RSNA_2022 - contextflow

contextflow

Bei der Charakterisierung von Lungenknoten setzt contextflow auf die CE-zertifizierte Lösung Reveal AI-Lung von RevealDX. Eine signifikante Verbesserung bei der Früherkennung bösartiger Knoten als auch bei der Verringerung falsch positiver Knoten, sowohl im Screening als auch in Zufallskohorten, wird in einer klinischen Studie belegt. Denn eine exakte Charakterisierung von Lungenknoten ist unerlässlich, um die Diagnostik […]

RSNA_2022 - fujifilm

Fujifilm

Mit dem ECHELON Synergy System stellte Fujifilm die nächste Generation in der MRT vor. Der neue Magnetresonanztomograph ist dank seiner leistungsstarken Architektur, der intelligenten Bedieneinheit an der Gantry sowie der KI-gesteuerten Rekonstruktion für ein breites Spektrum an Anatomie und Scans geeignet. Außerdem trägt das Gerät dazu bei, die Behandlungszeiten intelligent zu verkürzen und die Diagnoseergebnisse […]

RSNA_2022 - gleamer

Gleamer

GLEAMER wurde auf dem RSNA für eine Validierungsstudie ihrer BoneView-Lösung mit dem renommierten Alexander R. Margulis Award 2022 für wissenschaftliche Exzellenz ausgezeichnet. Die Studie von Pr. Guermazis zeigte, dass es mithilfe von KI gelungen ist, Frakturen zu erkennen und zu lokalisieren, die Empfindlichkeit und Spezifität zu verbessern und gleichzeitig die Lesezeit zu verkürzen.

RSNA_2022 - siemens

Siemens Healthineers

Mit Magnetom Viato.Mobile stellt Siemens Healthineers seinen neuesten 1,5 Tesla MR vor, der für den mobilen Einsatz optimiert ist und eine Geräteöffnung von 70 Zentimetern aufweist. Der im Anhänger eines Sattelschleppers installierte 1,5 Tesla Scanner bietet mehr Flexibilität beim Einsatz der MR-Bildgebung und kann problemlos von einem Ort zum nächsten gebracht werden oder für einen […]

RSNA_2022 - philips

Philips

Der Advanced Visualization Workspace von Philips Healthcare umfasst jetzt mehr als 70 Anwendungen. Dazu gehört die MR Cardiac Suite, die einen Überblick über alle Bildgebungsdatentypen bietet, um die Diagnose und Berichterstellung zu unterstützen. Die neue KI-gestützte CT-Bewertungsfunktion ASPECT zeigt frühe Anzeichen eines Hirninfarkts auf CT-Scans von Patient:innen mit ischämischem Schlaganfall an.

RSNA_2022 - openrad

OpenRad

OpenRad hat sich auf Radiologiebefunde spe-zialisiert und kündigte auf dem RSNA die Einführung der Enterprise Edition, einer Plattform für die standortübergreifende Remote-Befundung in Klinikketten oder Praxisverbünde an. Cloudbasierte Arbeitsabläufe beschleunigen den Diagnoseprozess und steigern die Effizienz. Die SaaS-basierte Plattform bietet einen vollständig digitalen End-to-End-Teleradiologie-Workflow.

RSNA_2022 - ab ct

AB-CT

Der Mammo-CT des Erlanger Unternehmens AB-CT brilliert mit hochauflösender 3D-Bildgebung, dosiseffizienter Photon-Counting-Technologie, kurzen Scanzeiten und exzellentem Patient:innenkomfort. Der nu:view bietet ohne Brustkompression eine smarte Antwort auf die aktuellen Herausforderungen rund ums Thema Women’s Health.

RSNA_2022 - hologic

Hologic

Mit der Affirm Contrast Biopsy Software von Hologic können gezielt Gewebeproben von Läsionen entnommen werden, die mit der I-View Contrast-Enhanced Mammography (CEM) Software identifiziert wurden. Die CEM-Lösung bietet Gesundheitseinrichtungen eine attraktive Alternative zur Brust-MRT, die oftmals zum Auffinden und zur Biopsie schwer fassbarer Läsionen verwendet wird, die in der Mammographie oder im Ultraschall nicht zu […]

RSNA_2022 - smartr

Smart Reporting

Die medizinische Dokumentation macht bis zu 40 Prozent der täglichen Arbeitsbelastung von Ärzt:innen aus – bis jetzt ein überwiegend manueller Prozess. Smart Reporting rationalisiert die Befunderstellung und schafft dabei zusätzlich wertvolle Daten. Die Strukturierte Befundlösung liefert hochwertige, skalierbare Daten in Echtzeit und integriert dabei Expertenwissen und Richtlinien nahtlos in die Arbeitsabläufe. 

RSNA_2022 - aidoc

Aidoc

Die KI-gesteuerten Lösungen von Aidoc analysieren medizinische Bilder unmittelbar nach dem Scan und schlagen eine Priorisierung zeitkritischer Pathologien vor. Dabei geht es auch darum, die Aufmerksamkeit auf mögliche unerwartete Befunde zu lenken. Außerdem kann das System multidisziplinäre Teams benachrichtigen und aktivieren, um die Durchlaufzeit sowie die Verweildauer zu verkürzen und die Therapieerfolge zu verbessern.