Die cloud-basierte Plattform teamplay von Siemens Healthineers hat kürzlich das Datenschutzgütesiegel des unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig Holstein (ULD) und das European Privacy Seal (EuroPriSe) erhalten. Teamplay ist ein cloud-basiertes Netzwerk, das Healthcare-Experten innerhalb aber auch außerhalb von Krankenhäusern nutzen können, um Imaging-Daten auszuwerten. Mit beiden Zertifikaten wird bestätigt, dass teamplay die Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit erfüllt. Das bedeutet, dass Anwender, die teamplay gemäß der Hinweise von Siemens Healthineers nutzen, im vollen Einklang mit deutschen und EU-Datenschutzrecht stehen.

Die Zertifizierer bescheinigen außerdem, dass bei teamplay der Grundsatz „Data Protection by Design and Default“ vorbildlich umgesetzt wurde. Dazu hatte Siemens Healthineers gemeinsam mit Sicherheitsexperten von Corporate Technology bei der Siemens AG die Entwicklung relevanter Datenschutz-und Sicherheitsmaßnahmen von Anfang an in die Konzeption der Anwendung integriert.
Data Protection by Design and Default und die damit verbundene Transparenz waren von Anfang an unsere Leitlinien bei der Entwicklung von teamplay. Damit befähigen wir unsere Kunden die höchsten europäischen Datenschutzstandards zu erfüllen“, sagte Dr. Arthur Kaindl, Leiter Digital Health Services, Siemens Healthineers. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dafür mit den Gütesiegeln von EuroPriSe und ULD belohnt wurden.“

Unter anderem lobt das Gutachten die Konfigurationsmöglichkeiten zum Beschäftigtendatenschutz und zur Auswahl des Datenschutzprofils, mit dem sich die Patienteninformationen reduzieren bzw. anonymisieren lassen. Dazu zählen die entwickelten Maßnahmen zur Datenminimierung, Datenvermeidung sowie zur Pseudonymisierung und Anonymisierung von Patientendaten. Das bedeutet, teamplay übernimmt aus den klinischen Bildern nur die Daten, die für Auswertungen unbedingt notwendig sind. Insbesondere werden Daten, die zur Identifikation von Personen beitragen könnten, gemäß dem eingestellten Datenschutzprofil gelöscht, durch ein Pseudonym ersetzt oder in ihrer Genauigkeit reduziert.

Teamplay basiert auf der Microsoft Cloud-Plattform Azure. Die Gutachter heben hervor, dass die getroffenen technischen und organisatorischen Datensicherheitsmaßnahmen der Microsoft-Rechenzentren vorbildlich sind und über den durchschnittlichen Standard hinausgehen.

Mit teamplay bietet Siemens Healthcare ein cloud-basiertes Netzwerk für Ärzte, medizinische Fachkräfte und Entscheider im Gesundheitswesen. Es ermöglicht beispielsweise die einfache Auswertung der Auslastung von bildgebenden Geräten, der verschiedenen Arbeitsabläufe und einzelner Untersuchungen. Über das Netzwerk ist außerdem ein Dosis-Monitoring der medizinischen Geräte möglich. Dieses analysiert die applizierte Dosis anhand der Art der Untersuchung und der untersuchten Körperregion und bietet einen Überblick über das eingesetzte Protokoll. Anschließend sind alle Werte der applizierten Dosis zentral für jeden Berechtigten abrufbar in der Cloud. Die teamplay-Funktion „Protocols“ erleichtert das Zusammenführen, Bearbeiten und Analysieren von Scan-Protokollen. Die Protokolle von Siemens-Computertomographen (CT) und -Magnetresonanz-tomographen (MRT) können abgeglichen, kommentiert und archiviert werden. Ein musterhaftes Scan-Protokoll kann zur weiteren Nutzung außerdem auf weitere Modalitäten transferiert werden.