EIZO RadiForce RX360

EIZO stellt mit dem Modell RadiForce RX360 einen neuen 3-Megapixel-Farbmonitor (21,3-Zoll) vor. Er eignet sich ideal für die Anzeige von monochromen und farbigen medizinischen Bildern und besitzt intelligente Komfort-Funktionen, um bei der Befundung die Effizienz im Umgang mit den radiologischen Aufnahmen zu steigern.

 

News - EIZO-RadiForce-RX360-Presse.jpg
Neuer 3-Megapixel-Farbmonitor für die Radiologie mit kontraststarkem LTPS-LCD und Funktionen für mehr Komfort und Effizienz

Die Auflösung von 3 Megapixeln und die hohe Helligkeit des RadiForce RX360 sind optimal für eine präzise, aufgabengerechte Abbildung der Bilddaten. Der Monitor ist mit einem LTPS (Niedertemperatur-Polysilizium)-Panel mit LED-Hintergrundbe­leuchtung ausgestattet, das eine maximale Helligkeit von 1100 cd/m2 gewährleistet. Graustufenbilder, insbesondere von Thorax und Feinstrukturen sowie Farbbilder aus 3D-Rekonstruktionen und die Kombinierung verschiedener bildgebenden Verfahren, profitieren von der hohen Bildqualität. Auf Wunsch wählt der RX360 automatisch die zum Bild passende Leuchtdichte-Kennlinie: So werden monochrome Röntgenbilder beispielsweise mit DICOM-Graustufen-Charakteristik angezeigt, während die Leuchtdichte anderer Bilder eine Gamma-Funktion folgt. EIZO nennt diese Technik Hybrid Gamma Pixel. Auf diese Weise können sowohl Farb- als auch monochrome Bilder auf dem gleichen Monitor mit richtiger Leuchtdichtekennline nebeneinander angezeigt werden. Die Bildwiedergabe erfolgt mit maximaler Klarheit.

Die schmalen, schwarzen vorderen Gehäuserahmen sind perfekt für die Nutzung in dunkler Umgebung. Sie erleichtern den konzentrierten Blick auf die Anzeige, während der weiße seitliche Rahmen des Monitors eine frische, saubere Ästhetik präsentiert. Design und Technologie bieten sowohl ergonomischen Komfort als auch einzigartige Bildpräzision für den Einsatz in der modernen Radiologie.

EIZOs Work-and-Flow-Funktionen (Point-and-Focus sowie Switch-and-Go) erhöhen die Effizienz der Hardwarenutzung im Befundungsraum. Mittels Point-and-Focus kann der Anwender einzelne Bildbereiche per Maus und Tastatur auswählen. Daraufhin werden Helligkeit und Graustufen des umgebenden Bereichs abgedunkelt, um die Befundung auf die Region von Interesse zu fokussieren. Per Switch-and-Go lassen sich zwei Workstations mit einer einzigen Maus und Tastatur steuern – durch einfaches Bewegen der Maus über den Monitor. Außerdem können zwei Workstations mit denselben Monitoren verbunden und die Signale nach Bedarf gewechselt werden. So werden eine zweite Maus und Tastatur überflüssig, während die Zahl der erforderlichen Monitore sinkt. Das Ergebnis: Aufgaben lassen sich schneller erledigen, und im Befundungsraum wird Platz gespart.

Der RadiForce RX360 ist ab Ende Dezember 2018 erhältlich.

Neue radiologische Monitor-Lösungen von EIZO auf dem Europäischen Röntgenkongress in Wien

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.