Erster und einziger Doppelkolben-Injektor für die kontrastmittel-gestützte Mammographie

Die MEDTRON AG hat ihren Kontrastmittelinjektor für CT, den Accutron CT-D, als ersten und bisher einzigen Doppelkolben-Injektor für die kontrastmittel-gestützte Mammographie (CEM) zugelassen. Der Einsatz des Accutron® CT-D Injektors von MEDTRON als Teil der CEM-Bildgebungsverfahren stellt sicher, dass ein kontinuierlicher und genauer Kontrastmittelfluss gewährleistet ist. Mit der maschinelle Kontrastmittelinjektion wird eine gleichmäßige Kontrastverstärkung des Tumorgewebes unterstützt. Der Kontrastmittel-Bolus wird mithilfe des Accutron CT-D akkurat verabreicht, was die Qualität der Bildgebung erhöht.

Durch die Möglichkeit des Nachspülens mit Kochsalzlösung wird ein kompakter Kontrastmittel-Bolus erzeugt. Das Nachspülen schont weiterhin die Venen der Patientin, indem es die Zeit verkürzt, in der das Kontrastmittel in hoher Konzentration lokal in den Armvenen verbleibt, wo es die Venenwand reizen könnte. Dies verbessert die Sicherheit der Patientin.

Der Accutron CT-D unterstützt die/den MTRA in einem effizienten Workflow, denn die Injektion erfolgt automatisch. Die/der MTRA hat mehr Zeit für die Patientin und kann besser auf diese eingehen und sie beobachten. Die etablierte kabellose und mobile Technologie des Accutron® CT-D macht es zudem einfach und bequem, den Injektor zur Patientin zu bewegen.

Mit der neuen Applikation CEM ist der Accutron CT-D noch vielseitiger einsetzbar.