Künstliche Intelligenz revolutioniert das Krankenhaus: UK Essen auf dem Weg zum smarten Hospital

Prof. Jochen Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Essen – (C)preview-online

Wie sieht das Krankenhaus der Zukunft aus? Welche Chancen und Risiken bringt die Künstliche Intelligenz (KI) mit sich? Über diese spannende Themen referierte Prof. Jochen Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Essen, auf der gut besuchten PREVIEW anlässlich der MEDICA.

Künstliche Intelligenz und die Verknüpfung von Daten aus allen Bereichen des Gesundheitswesens schaffen laut Prof. Jochen Werner neue Möglichkeiten für medizinische Forschung, Diagnose, Prävention und Therapie.

Dem Experten zufolge darf man den demografischen Wandel und die Digitalisierung nicht unabhängig voneinander betrachten. Prof. Jochen Werner dazu: „Ältere und sehr alte Menschen müssen in die Digitalisierung mitgenommen werden“. Mit der Digitalisierung bestehe die Möglichkeit, ältere Mitbürger besser zu integrieren, statt noch mehr zu isolieren.

Ein anderes mögliches Anwendungsfeld der KI sieht der Mediziner in der Pflege. Hier könnten intelligente Robotersysteme zum Einsatz kommen. Pflegekräfte könnten durch die Digitalisierung von fachfremden Tätigkeiten entlastet werden. Ärzte und Pfleger können sich wieder mehr dem Patienten zuwenden.

Prof. Jochen Werner betont auf der PREVIEW: „Die Digitalisierung ist kein Selbstzweck. Sie muss zum Ziel haben, dem Wohl des Patienten zu dienen und dessen Heilung zu fördern“.

(C) preview-online

www.uniklinikum-essen.de

IT, Messen und Kongresse, Radiologie
2 Comments
  1. […] Künstliche Intelligenz revolutioniert das Krankenhaus: UK Essen auf dem Weg zum smarten Hospital […]

  2. […] Künstliche Intelligenz revolutioniert das Krankenhaus: UK Essen auf dem Weg zum smarten Hospital […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.