Neue Grafikkartenserie bei EIZO für den medizinischen Einsatz

Ab sofort startet EIZO mit einer neuen Grafikkartenserie, bestehend aus drei neuen Modellen. Die Karten unterscheiden sich durch Leistungsstärke, Speicher und Signalanschlüsse.

MED-XN51LP MED-XN71 MED-X91
Empfohlene Bildschirmklasse 1 und 2 MP Befundung 3, 4 und 6 MP Befundung 5 und 8 MP Befundung
Signalausgang 4 x mini DisplayPort 4 x DisplayPort 4 x DisplayPort
Speicher 4GB GDDR5 5GB GDDR5 8GB GDDR5

Neue Grafikkartenserie von Eizo

So steht für jeden EIZO RadiForce-Bildschirm eine Grafikkarte zur Verfügung, die sowohl zum Monitor als auch zur Leistungsanforderung der Anwendung ideal passt. Jede Karte wird mit einem eigens durch EIZO überprüften und geeigneten Treiber ausgeliefert. Je nach Modell besteht die Möglichkeit, mit einer einzigen Grafikkarte eine Lösung mit drei oder mehr Bildschirmen zu realisieren.

Besonders interessant ist die Auslesbarkeit der Seriennummer. Sie vereinfacht bei Abnahme- und Konstanzprüfung die fällige Identifikation der Hardware-Komponenten. Die EIZO Qualitätsicherungssoftware RadiCS ist in der Lage auf diese Seriennummern zuzugreifen.

Displays, Radiologie , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.