uploads - Neuheiten-2020-1

 

Neuheiten - Dedalus-MobileBildUndBefundkommunikation_shutterstock_636150803

Beschreibung

Neuheiten - Dedalus-MobileBildUndBefundkommunikation_shutterstock_636150803

Mobile Bild- und Befundkommunikationslösungen 

Die Anforderung an mobile Bild- und Befundkommunikationslösungen ist innerhalb der letzten Jahre historisch gewachsen und wird insbesondere durch die zunehmende Digitalisierung sowie den vermehrten Einsatz mobiler Endgeräte vorangetrieben. So liegen innerhalb der bilderzeugenden Fachabteilungen medizinische Aufnahmen sowie die zugehörige Dokumentation vermehrt strukturiert und in elektronischer Form vor. Die Herausforderung an dieser Stelle ist, dass unabhängig davon in welchem klinischen System diese Informationen generiert wurden, sie an jeder Stelle, an der sie benötigt werden, abgerufen und verwendet werden können. Neben der krankenhausinternen Bildverteilung spielt insbesondere auch die Bild- und Befundkommunikation mit Externen eine bedeutende Rolle. 

Mit DeepUnity XChange Web sowie dem DeepUnity Viewer werden Lösungen geboten, die sowohl webbasierte Import- und Exportfunktionalitäten sowie einen Browser-unabhängigen Zugriff auf Bilder und Befunde eines Patienten unterstützen und so einen wertvollen Beitrag zur mobilen Bild- und Befundkommunikation leisten. 

Bildzugriff mit dem DeepUnity Viewer 

Durch den Einsatz moderner Webtechnologien ermöglicht der DeepUnity Viewer den ortsunabhängigen, schnellen Zugriff auf alle Bilder und Befunde von Patienten. Er bietet dem klinischen 

Anwender neben der reinen Betrachtung von DICOM-Studien nützliche Funktionalitäten, wie einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, den einfachen Zugriff auf Voruntersuchungen, das Vornehmen von Messungen oder Markierungen direkt im Bild oder eine synchronisierte Darstellung von Untersuchungen. Der Webviewer unterstützt gängige Webbrowser und ist darüber hinaus für die Anwendung auf mobilen Endgeräten, wie Tablets, ausgelegt. So können Zuweiser flexibel und individuell auf die Bilddaten ihrer Patienten zugreifen. Unabhängig von Bildgeber oder Quelle wird eine breite Palette an Modalitäten – von der klassischen Röntgenuntersuchung über Schichtbilder und Ultraschall bis zu Durchleuchtungen im Cine-Mode – unterstützt und in einer interdisziplinären Ansicht dargestellt. 

Import und Export von Bilddaten 

Der Import und Export von Bilddaten stellt ein essentielles Kriterium für die erfolgreiche barrierefreie Behandlung im interdisziplinären Bereich dar. Im Rahmen des mobilen Bildmanagements bietet DeepUnity XChange Web maximalen Komfort und Flexibilität in Form einer webbasierten Oberfläche zum Import und Export von Bild- und Befunddaten. Diese Import- und Exportprozesse laufen vollständig im Hintergrund ab, ohne dabei den Anwender in seiner täglichen Arbeit zu behindern. 

Im Zuge der intuitiv gestalteten Importworkflows wird der Anwender durch die einzelnen Prozessschritte geführt, sodass ein rascher Import unterschiedlicher Dateiformate, welche in weiterer Folge als DICOM-gekapseltes Objekt vorliegen, unterstützt wird. Neben typischen Einstellungen, wie dem Zielarchiv oder der automatischen Generierung von DICOM-MPPS bzw. HL7 Nachrichten, können spezielle Optionen konfiguriert werden. So können je nach Bedarf importierte Daten mit einem Arbeitslistenauftrag (DICOM Modality Worklist) verknüpft, direkt zu einem existierenden Patienten im PACS zugeordnet oder unverändert in Originalform abgelegt werden. 

Ähnlich dem Import bietet DeepUnity XChange Web auch individuell konfigurierbare Exportworkflows, um Bilddaten an unterschiedliche Medien, wie z.B. ein anderes Archiv oder eine Brennstation, zu übertragen. Es können sowohl DICOM als auch Nicht-DICOM Objekte exportiert und eine Reihe von spezifischen Optionen definiert werden. Liegen zu den Bildern Befunde vor, so werden diese je nach Einstellung ebenfalls automatisch als DICOM Structured Report exportiert. Zusätzliche Auswahlmöglichkeiten, ob einzelne Bilder oder ganze Serien exportiert oder die Daten zuvor anonymisiert werden sollen, können in die Exportworkflows ebenso integriert werden. 

Externe Bildkommunikation 

Neben der krankenhausinternen Bildverteilung ist der DeepUnity Viewer auch die Grundlage für die Bildkommunikation mit Externen. Gesichert über verschlüsselte Verbindungen stehen Patienten, Zuweisern und Partnern freigegebene Untersuchungen mit Bild und Befund zum Abruf bereit. Für die Betrachtung von extern ist keine zusätzliche Software, sondern nur ein normaler Webbrowser notwendig. Angepasst an die jeweilige Situation gibt es individuelle Zugriffs- bzw. Kommunikationsmöglichkeiten: 

◾ Ad-hoc Zugriff mit DeepUnity Web.Access Freigabe-Code. Mit dieser Lösung bietet sich ein einfacher Zugriff für beliebige Berechtigte, beispielsweise Patienten oder neue Zuweiser. Über die Oberfläche von DeepUnity XChange Web kann ein Studienfreigabedokument erzeugt und etwa dem Patienten ausgehändigt werden. Der Zugriff erfolgt über eine URL und die Eingabe des entsprechenden Zugriffscodes sowie des Geburtsdatums des Patienten. In Web.Access integriert steht der DeepUnity Viewer zur Bild- und Befundbetrachtung zur Verfügung. 

◾ Dokumentenupload mit DeepUnity Web.Upload. Über eine Weboberfläche können Dateien mittels Drag-and-Drop ausgewählt und zu einem Archiv hochgeladen werden.

Neuheiten - Dedalus-XChange_Web_IMPORTNeuheiten - Dedalus-XChange_Web_EXPORT

Hersteller-Info

Dedalus HealthCare

Dedalus HealthCare
Konrad-Zuse-Platz 1 – 3
53227 Bonn
Deutschland
Telefon: 02 28 / 26 68 -000
Web: http://www.dedalusgroup.de

healthcare.de@dedalusgroup.de