Es ist bekannt, dass auch in der Radiologie Fehler passieren, meistens hat man sich hierbei auf Probleme bei der diagnostischen Interpretation konzentriert. Fehlerquellen können in der Radiologie allerdings in jedem Bereich vorkommen, von der technischen Ausführung bis hin zu Kommunikationsfehlern. Mit der weiten Verbreitung der Disziplin und der Expansion in viele interventionelle und therapeutische Bereiche ist es imminent, dass sich nicht nur Individuen, sondern auch Organisationen der Patientensicherheit verschreiben, um den potentiellen Schaden der Patienten zu minimieren, so Dr. Shane Foley, Assistenzprofessor und Bachelor Radiography Programme Coordinator am University College in Dublin, Ireland.

Führend unter den Sicherheitsbedenken im Bereich der diagnostischen Radiologie sind jene, die in Verbindung mit der Strahlenexposition von Patienten stehen. Dies betrifft heute einen immer größeren Teil der Bevölkerung und auch die Verwendung von höheren Dosen nimmt zu, da immer komplexere Untersuchungen durch technische Innovationen möglich werden. Während die Vorteile solcher Untersuchungen zahlreich und überzeugend sind, hat sich die radiologische Praxis bisher immer darauf fokussiert, jegliche potentiellen negativen Konsequenzen, soweit als möglich, zu verhindern oder zu minimieren. Sei es durch Niedrigdosis oder die Stützpfeiler des Strahlenschutzes Begründung, Optimierung und Dosislimitation.

Internationale Richtlinien der International Commission on Radiological Protection (ICRP) und EU Richtlinien übertragen den Mitgliedsstaaten, zuständigen Behörden und Fachkräften die Verantwortung, die besten Praktiken bezüglich Strahlenschutz einzuhalten. Der Vortrag auf der Pressekonferenz des ECR 2017 zielt darauf ab, die Teilnehmer mit der aktuellen European BSS Directive (2013/59) vertraut zu machen, mit speziellem Fokus auf die Verantwortlichkeit der Radiologie-Technologen und Radiologen. Foley zeigt auf, wie die Handhabung des Strahlenschutzes im klinischen Umfeld durch eine Kombination aus persönlicher Verantwortung, einheitlichen Managementstrukturen und Richtlinien verbessert werden kann.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.