GE Healthcare | Radiology Operations Module

GE Healthcare | Radiology Operations Module

IT - GE Radiology Operations Module

Beschreibung

Das Radiology Operations Module verbindet sich direkt mit Ihrem RIS, um umsetzbare Erkenntnisse über die Produktivität der radiologischen Bereiche und die Patientenversorgung zu liefern und zu verbessern. Die Software gibt Ihnen umfrangreiche Einblicke in Ihre Praxis. Die Lösung bietet dabei u. a. folgende zwei Optimierungsmöglichkeiten:

  • Patientenerlebnis: Status und Trends bezüglich Wartezeiten – der Zeitraum zwischen Terminvereinbarung und der Untersuchung, sowie auch die Zeit des Patienten im Wartezimmer vor der Untersuchung.
  • Überweisungen: Anzahl von Überweisungen und über-weisende Ärzte, sowie deren Änderung im Laufe der Zeit. Des Weiteren werden die Zeiten im Überwei-sungsverfahren betrachtet, um diese als Überweisungs-erfahrung des überweisenden Arztes zu bewerten. 

Hersteller-Info

GE Healthcare

NeueLogos - geGE Healthcare GmbH
Oskar-Schlemmer-Straße 11
80807 München
Deutschland

Telefon: 02 12 / 28 02 -0

Web: http://www.gehealthcare.de

 

„GEs Medizintechniksparte GE Healthcare bietet innovative Medizintechnik und Dienstleistungen für einen besseren Zugang zu hochwertigen und bezahlbaren Gesundheitsleistungen. Mit intelligenten Geräten, Datenanalysen, Applikationen und Dienstleistungen ermöglicht GE Healthcare eine Präzisionsversorgung in der Diagnostik, Therapie und der Patientenüberwachung. Als eines der führenden Unternehmen in der Gesundheitsbranche, mit über 100 Jahren Erfahrung und mehr als 50.000 Mitarbeitern weltweit unterstützt GE Healthcare Gesundheitsdienstleister und Forschung in ihrer Mission, Patienten auf der ganzen Welt bestmöglich zu versorgen. Auch in Deutschland ist das Unternehmen einer der führenden Anbieter von Produkten und Services für Medizintechnik, Kontrastmittel und Nuklearmedizinische Arzneimittel. Zudem bestehen erfolgreiche Technologiepartnerschaften mit diversen Kliniken. Weitere Informationen und Neuigkeiten auf www.gehealthcare.de und Facebook, LinkedIn, Twitter sowie www.gehealthcare.de/insights.“

 

<< zurück zur Liste