RSNA 2017 – Ausgewählte Neuheiten

Agfa HealthCare

Wie „Augmented Intelligence“, also eine durch technische Hilfsmittel erweiterte Intelligenz, zum integralen Bestandteil der Radiologie wird, die klinische Workflows verbessert, stand bei Agfa HealthCare im Fokus der Neuheitenpräsentation.

Image is not available
Aspect Imaging

Das Unternehmen Aspect Imaging aus Israel zeigte einen speziell für die Neugeborenen-Diagnostik entwickelten MRT mit einem Einschub für Inkubatoren. Dabei liegt die 5-Gauss-Linie noch innerhalb der Gantry.

Image is not available
Bayer

Bayer bietet mit Radimetrics Enterprise Platform, einem Softwarepaket das Dosismanagement und Kontrastmittelmanagement vereint, eine umfangreiche Komplettlösung für Patientensicherheit.

Image is not available
Carestream Health

Carestream setzt bei der Integration von AI-Algorithmen an zwei Stellen an. Zum einen wird durch die nahtlose Integration von Zebra medical die automatisierte Befunderkennung unterstützt. Zum anderen sorgt der Worklist-Orchestrator dafür, dass in der Radiologie die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Image is not available
Eizo

Eine Workstation der ganz besonderen Art gab es bei Eizo zu sehen. Vier 30-Zoll- Displays mit jeweils 6 MP Auflösung hochkant nebeneinander sind nicht alltäglich. Daneben befinden sich natürlich noch zwei Standardmonitore: Einer fürs RIS und einer für gleichzeitige Online-Recherchen.

Image is not available
Fujifilm

Auch bei Fujifilm steht die Integration von AI-Algorithmen ganz oben. Dabei geht es um die Verbesserung des gesamten Synapse- Portfolios mit Synapse PACS und Synapse Cardiovascular sowie Synapse VNA

Image is not available
GE Healthcare

Manchmal sind es die scheinbar einfachen Dinge die besonderen Erfolg versprechen. Bei GE Helthcare steuert die Patientin selbst die Kompression der Brust für eine Mammographie. Per Knopfdruck ist sie in der Lage den Kompressionsvorgang zu stoppen.

Image is not available
Hitachi Medical

Das neue MRT System Echelon Smart von Hitachi ist mit einer besonderen Energiesparfunktion ausgestattet. Das Kühlsystem kann jederzeit für eine bestimmte Zeitdauer ausgeschaltet werden. Es verdampft kein Helium und der Stromverbrauch wird reduziert.

Image is not available
Hologic

Ein Ultraschallscanner kaum größer als ein Smartphone mit direkter Bilddatenübertragung auf ein Tablett. Hologic zeigte wie man sich künftig Brust-Assessments vorzustellen hat.

Image is not available
Infinitt

Mit IHP (Infinitt Health Platform) zeigte Infinitt eine umfangreiche VNA-Lösung für die multimediale Speicherung von Dateien, wobei klinikweite Interoperabilität und Integrationsfähigkeit im Vordergrund stehen.

Image is not available
Olea

Wenn es um automatisiertes Postprocessing von CT- oder MRT-Bilddaten geht, kommt man an einem Blick zu Olea nicht vorbei. Das Unternehmen bietet Lösungen für: Hirnläsionen, Neurovaskulare Anwendungen, die Kopf und Hals Diagnostik, muskuloskelettale Fragestellungen, Brustbildgebung und Prostata.

Image is not available
Philips

Bei Philips konnte man mit einer Augmented-Reality-Lösung den Blick in die Zukunft schweifen lassen. Das Angiosystem wird anhand von Gesten gesteuert und über die Brille erhält der Operateur jederzeit wichtige Patientendaten und benötigte Untersuchungsparameter eingeblendet.

Image is not available
Raysafe

Das neue X2 solo von Raysafe ist unmittelbar nach dem Einschalte einsatzbereit. Es müssen keine zusätzlichen Einstellungen vorgenommen werden. Das System wird über einen Touchscreen bedient. Mit dem R/F-Sensor eignet sich das X2-Solo für sämtliche Aufnahme- und Durchleuchtungsarbeitsplätze.

Image is not available
Samsung

Mit der Markteinführung des OmniTom erweitert Samsung sein Portfolio in der mobilen Computertomographie. Der kompakte CT-Scanner OmniTom bietet mit 16 Zeilen und einer 0,625 mm Schichtdicke ein hochentwickeltes Bilderfassungssystem mit gutem Kontrast-Rausch-Verhältnis (CNR).

Image is not available
Sectra

Das schwedische Unternehmen Sectra stellte einen hersteller-unabhängigen Zugang zu Machine Learning in seiner Enterprise-Imaging-Plattform vor. Damit werden Anwender in die Lage versetzt eigene Machine-Learning-Anwendungen zu integrieren.

Image is not available
Shimadzu

Bei Shimadzu gab es das neue Angiographiesystem Trinias C16 zu sehen. Außerdem präsentierte das Unternehmen eine neue Versionen des Durchleuchtungsgerätes Sonialvision G4, dem Aufnahmearbeitsplatz RADspeed Pro Edge sowie dem neuesten mobilen Aufnahmesystem MobileDaRt Evolution.

Image is not available
Siemens

Bei Siemens stand die Präsentation von neuen CTs im Vordergrund. Somatom go.All und Somatom go.Top öffnen die Somatom-go.-Plattform für anspruchsvolle klinische Felder wie Kardiologie und CT-geführte Intervention. Im Premiumbereich zeigten die Erlangener Somatom Edge Plus und Somatom Force mit FAST 3D Camera zur automatischen präzisen und konsistenten Patientenpositionierung.

Image is not available
Swissray

Swissray, bekannt durch DR-Systeme, bietet nun ebenfalls einen MRT an. Der Pulse 710 mit einem 1,5 Tesla Magneten und 33 mT/m starken Gradienten bietet eine Gantryöffnung von 71 cm.

Image is not available
Trixell

Der neue mobile Detektor Pixium von Trixell verfügt über einen integrierten Barcodescanner. Damit lassen sich auf einfache Art und Weise noch auf dem Detektor Patientdaten und Bilder ohne spätere Verwechslungsgefahr zuordnen.

Image is not available
Visus

Mit seiner Healthcare-Content-Management- Lösung erweitert das Bochumer Unternehmen Visus das PACS hin zu einem Multimedia-Archiv für unterschiedlichste Dateiformate. Dabei ist der Viewer das zentrale Element. Er zeigt sämtliche zum Patienten verfügbare Dokumente übersichtlich an und öffnet jede Datei mit den entsprechenden Bearbeitungswerkzeugen.

Image is not available
Vital

Bei Vital war eine Weiterentwicklung der umfassenden Enterprise-Imaging-Lösung zu sehen. Das Portfolio beinhaltet klinische Applikationen genauso wie die einrichtungsübergreifende Bildverteilung und einer Business Intelligence-Anwendung fürs Abeteilungsmanagment.

Image is not available
Zebra

Wenn es um Künstliche Intelligenz geht, galoppiert das Zebra scheinbar allen davon. Fast alle etablierten Hersteller suchen die Nähe zu dem innovativen Unternehmen aus Israel, um deren KI-Algorithmen zu integrieren.

Image is not available
Ziehm

Ziehm bietet jetzt das gesamte Gerätespektrum chirurgischer C-Bögen mit CMOS-Detektoren. So gibt es den Ziehm Vision RFD 3D, den Ziehm Vision RFD Hybrid Edition und den Ziehm Vision RFD mit einem 31 cm x 31 cm CMOS-Detektor, während der Ziehm Solos FD mit einem 20.5 cm x 20.5 cm großen CMOS-Detektor ausgestattet ist.

Image is not available
previous arrow
next arrow
Slider
Messen und Kongresse, Radiologie, RSNA 2017

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.